Detailansicht

Dahmwahl: Essence Of Influence

Mittwoch, 15. November 2017
Kasse 19:00, Beginn 20:00 Uhr

Dahmwahl: Essence Of influence
Peter Dahm
- Saxophone
Mustafa Boztüy - Perkussion
Susanne Paul - Cello
Jan-Olaf Rodt - Gitarre


Seit vielen Jahren beschäftigt sich der Saxofonist und Komponist Peter Dahm mit einer Musik, die Grenzen aufweicht.
Er spielt in eigenen Formationen (Dahm und Herr´n, Schmiedt und Dahm, Klezgoyim, Trio Extempore u.a ) und ist er darüber hinaus ein gefragter Gastmusiker u.a. bei Zülfü Livaneli, Maria Farantouri, Sema Moritz, Telmo Pires.
Als Leiter des Laienensembles „Bremer Saxen"  und des „WestendProjektOrchesters“ plant er interkulturelle Veranstaltungen mit Gastspielen u.a. in Griechenland und der Türkei.
Er erhielt den Kompositionspreis des Arbeitskreises Bremer Komponisten (Vertonung von Gedichten Hermann Hesses) und Kompositionsaufträge der Kulturwerkstatt Westend  (Vertonung des Buches: "An einem großen stillen See" von Jutta Richter und Vertonung von Kafka) sowie der Arbeitnehmerkammer Bremen, (Instrumentalzyklus „unterWegs“) und für die Musiktage Spiekeroog  („Jazz-Fantasie über die Trio Sonate No 2 von P.H Erlebach“).
 
Über sein Quartett „Dahm und Herr´n“ schrieb der Weser-Kurier:
"…Diese Musik ist weit gespannt. Sie reicht von mal sensiblem, mal zupackendem Modern Jazz bis zur Balkan-Folklore, streift Klezmer-Klassiker ebenso wie türkisch-arabische Motive, besitzt indische Anklänge; auch samtige südafrikanische Klangpracht findet sich….."
 
Sein neues Programm fokussiert einerseits Einflüsse und andererseits daraus resultierende persönliche Entwicklungen.
Das Dialogische in der Musik steht dabei für Peter Dahm immer im Zentrum seines musikalischen Handelns. Folgerichtig spielt es eine große Rolle für ihn, mit wem er auf der Bühne steht.
Er hat gewählt: Erstens eine Instrumentierung, die er sich schon lange gewünscht hat -  Percussion/Cello/Gitarre/Saxofon
und zweitens Mitmusiker, denen er auf seinem Weg begegnet ist, denen nicht nur ein hoher Grad an Musikalität zu eigen ist, sondern auch noch eine ausgesprochen sympathische Art, die Lust auf gemeinsames musizieren macht:
 
Mustafa Boztüy  - Oriental Percussion
Mustafa Boztüy ist einer der wenigen Percussionisten, die traditionelle orientalische Spielweisen zu einer zeitgenössischen, multikulturellen Ausdrucksform weiterentwickelt haben. Wie kaum ein anderer hat er vor allem auf den Instrumenten Darbouka, Bendir und Udu eine meisterhafte Technik erlangt und seine eigene Sprache gefunden.
Mustafa Boztüy wurde 1957 in lzmir/Türkei geboren und spielte zunächst auch Bass und Mandoline.
1976 gewann er den Wettbewerb ,,Goldener Hahn" in Denizli/Türkei und spielte daraufhin in zahlreichen türkischen Folk-Jazz Bands.
Seit 1979 lebt Mustafa Boztüy in Deutschland, wo er seitdem mit bekannten, internationalen Musikern der Cross-Culture-Szene arbeitet. Seine sensiblen Klangfarben und sein kraftvolles improvisationsfreudiges Spiel verleihen zahlreichen Musikprojekten unverwechselbaren Charme.
Mustafa Boztüy ist Träger des Künstlerstipendiums der niedersächsischen Landesregierung 1995, war 5mal Preisträger beim ,,Jazzpodium Niedersachsen" und gastiert bei internationalen Konzertveranstaltungen.
 
Susanne Paul - Cello
Susanne Paul wuchs in einer deutsch-mexikanischen Familie in Kalifornien auf und spielt seit ihrer frühen Kindheit Cello.
In der Pubertät warf sie es in die Ecke zugunsten von E-Baß in Punkbands und Flamencogitarre, studierte dann aber doch noch Klassik und wurde schließlich ernsthaft abhängig vom Jazzcello.
Sie ist fasziniert von Musik aus aller Welt, insbesondere von Tango, Flamenco, brasilianischer, kubanischer und sizilianischer Volksmusik und spielt, komponiert und arrangiert in zahlreichen Bands und Projekten sowie am Theater.
Ihre Musik verbindet virtuos verschiedenste Einflüsse und hat meist mit Groove und mit Improvisation zu tun. Ihre Unterrichtsschwerpunkte sind Jazz, Rock und Tango für Streicher sowie Improvisation und Groove.
Sie lebt in Berlin und spielt und unterrichtet in aller Welt.
 
Jan-Olaf  Rodt  - Gitarre, E-Gitarre
Studium der Gitarre  an der Hochschule für Künste in Bremen  und an der Hochschule für Musik "Hanns Eisler" in Berlin. Konzerte als Mitmusiker bekannter Künstler wie z.B.  Ignaz Dinne und Sigi Busch. Auftritte mit großen Ensembles wie dem New European Jazz Collective, den Bremer Philharmonikern u.v.m. .  Lehrtätigkeit unter anderem an der C.v.O. Universität Oldenburg sowie an der HfK Bremen.