Detailansicht

musicadia V - ORLANDOviols

Sonntag, 05. November 2017
Kasse 16:00, Beginn 17:00 Uhr

"Harmony of the Spheres" - Ein Konzert über Raum und Struktur für fünf Violen da Gamba und Elektronik
Werke von G.P. Palestrina, Mr. Picforth, J.S. Bach, John Cage, Arvo Pärt, Steve Reich

ORLANDOviols
Júlia Vető, Marthe Perl, Claas Harders, Giso Grimm, Hille Perl -  Violen da Gamba

Mathematische und astronomische Gesetzmäßigkeiten inspirierten Komponisten seit der Renaissance dazu, die Bewegung der Gestirne in ihren Werken zu versinnbildlichen. Die einzelnen Stimmen repräsentieren die Planeten, Zahlensymbolik durchzieht die gesamte Struktur der Stücke. In der Aufführung von ORLANDOviols wird der Klang der Gamben elektronisch aufbereitet und über zehn Lautsprecher in den Raum projiziert. Dabei folgt der Klang eigenen, aufwendig erarbeiteten Choreographien, welche Planetenbewegungen nachzeichnen und der Werkinterpretation eine weitere Dimension verleihen.

Programm:
Giovanni Pierluigi Palestrina (1525 – 1594): Vestiva i colli

Lee Santana (*1959) : Music for Viols [Prelude – Chaconne – Postlude

Mr. Picforth (um 1570) : In Nomine

Steve Reich (*1936) : Violin Phase

Nicholas Strogers (†1575) : In Nomine

Karlheinz Stockhausen (1928 – 2007): Virgo – Gemini

Johann Sebastian Bach (1685 – 1750): Passacaglia c-Moll

John Cage (1912 – 1992): Five

Arvo Pärt (*1935) : Spiegel im Spiegel

Giovanni Pierluigi Palestrina (1525 – 1594): Vestiva i colli


Das Konzert wird von Radio Bremen aufgezeichnet.